Die Hölle von Eisborn, Eisborner Distanzritt

Der Eisborener Distanzritt am 31.05.2009 war mein erster Distanzritt. Gott sei Dank wurde ich von einer Freundin begleitet. Alleine wäre ich wohl nie gestartet.
Messoud, mein Araber, und Tigger , unser Haflinger, sollten unsere Weggefährten werden.
Als Trosser und als moralische Unterstützung hatten sich mein Freund Markus, seine Tochter Carolin und Pauline angeboten.

Der Himmel war am diesen Tag bewölkt aber es gab keinen Regen und auch keine Fliegen.
Am Start waren wir doch alle nervös. Auf jedenfall haben wir uns kurz nach dem Start schon verritten. Grins.
Distanzritt 07.08.2010 Ruf Bruchmühlen
Bilder wurden zu Verfügung gestellt von www.distanzler.de

Unser erster Ritt im Jahr 2010. Leider kam uns vorher immer was dazwischen. Auch jetzt konnten nur vier starten. Dancer hatte leider immer noch ein dickes Bein von seiner Weiden Schlägerei.

Das Wetter war super. Kein Regen und keine Bremsen. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Strecke super zu reiten und sehr gut ausgeschildert. Trotzdem haben wir uns einmal  verritten. Aber nur ganz kurz.

Wieder erwarten waren die Pferde ruhig und ausgeglichen. Bis auf der erste Trab:-)

Bis auf einen Gott sei Dank nur leichten Sturz von Don und Kathi, kamen wir nach 3 Stunden und 36 min gut gelaunt am Ziel an.

Auf Grund seines Sturzes lahmte Don bei der Nachuntersuchung und musste leider aus der Wertung genommen werden. Yvonne mit Roxy und ich mit Messoud al Ariba belegten unverhofft den 9 Platz bei den Grosspferden und Caro mit Tigger den vierten Platz bei den Kleinpferden.