Grainau am Fuße der Zugspitze 2009

Und wieder ging es nach Bayern. Es geht doch nichts über Berge, wandern mit den Hunden und einen Partner der da mitzieht.
Für acht Tage konnten wir uns von unseren Verpflichtungen abseilen und einfach nur die Natur genießen.
Nach einigen Absagen hatten wir dann doch noch ein Hotel gefunden das drei Erwachsene und drei Hunde aufnahm.
Eigentlich wollten wir in diesem Jahr die Zugspitze erklimmen, aber da Paige gerade erst 10 Wochen alt wurde haben wir das verschoben. .

Wir sind dann zum Eibsee gewandert und haben ihn einmal umrundet.Was bei diesen Temperaturen um die 30 Grad sehr empfehlenswert ist. Zum einen ist die Strecke schattig zum anderen kann man immer mal wieder mit den Hunden das Wasser zum kühlen benutzen.Leider haben das auch andere Leute gwusst und so ist diese Strecke ein bisschen überlaufen. Paige teilte sich, mit den Kindern meiner Schwester, Jan und Maike,die Annehmlichkeit eines Buggys. Was des öfteren mit  "Ach, ist das süß" kommentiert wurde.
An einen anderen Tag ist Markus mit Andreas Motorrad gefahren.........
.......ich bin dann mit den drei Hunden alleine zur Loisach gegangen. Einen eiskalten Gebirgsbach. Nichts für mich aber für die Hunde.....
dort gab es dann große Stöcke für kleine Hunde und kleine Stöcke für große Hunde.
Die Skischanze von Garmisch haben wir auch besucht und sind gleich weiter zur Partnachklamm. Durch sie hindurch und hinauf zur nächsten Seilbahn. 
Und dann war da auch noch die Stepbergalm. Die wollten wir mal eben so mitnehmen.
Puh...mal eben so, war wohl nichts. Es war heiß, lang und anstrengend und so schmeckte das Essen und das Bier auf der Alm gleich fünfmal so gut.
Und so ist Paige gewandert.....
oder auch so...